Terminkalender

CO2 - Wirtschaftswald - Tagung, Hybrid-Veranstaltung der Waldbesitzerverbände Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen
Freitag, 10. Juni 2022, 10:00 - 15:30

CO2 - Wirtschaftswald - Tagung

Wald schafft Klima!

am 10.Juni 2022

in Schierke, Feuerstein Arena (Am Winterbergtor 2, 38879 Wernigerode) oder über den Online-Zugang.

Die Mitglieder der Waldbesitzerverbände von Niedersachsen,Thüringen und Sachsen-Anhalt stehen vor der Aufgabe, die wohl größten Waldschäden der letzten 100 Jahre zu überwinden. Dabei geht es um die Bewältigung des Klimawandels und die unerläßliche und effiziente Bindung von CO2. Folglich soll diese Tagung Wissenstände vermitteln und zur Diskussion stellen, um gemeinsam die vor uns liegenden Herausforderungen zu bewältigen. Waldstilllegung scheint weder der Multifunktionalität unserer Wälder noch der Klimawandelbewältigung so zu dienen, wie es unsere Gesellschaft erwartet.
Wir freuen uns darüber, dass Minister Sven Schulze, Minister für Wirtschaft, Tourismus, Landwirtschaft und Forsten des Landes Sachsen-Anhalt, die Schirmherrschaft für diese Tagung übernommen hat!
Wir haben namhafte Vertretern der Naturwissenschaften gewinnen können, die sowohl in der Praxis wie der Politik ein hohes nationales und internationales Ansehen genießen. Die Referenten sind mehr oder minder über Deutschland hinaus in Europa anerkannte Fachleute. Und genau darum muss es uns gehen: Lösungen für und mit unseren Wälder zu generieren, die praktikabel und sachgerecht Gesellschaft und Politik überzeugen.
Machen Sie uns und sich die Freude, das – in Ansehung der Klimaentwicklung – so wichtige Thema zu erschließen und nehmen Sie teil!

 

Ablauf:

09:30 Uhr: Imbiss

10:00 Uhr: Begrüßung durch die Vertreter der Waldbesitzerverbände

10:10 Uhr: Steuerungsmöglichkeiten zur Anpassung der Wälder an den globalen Wandel
Prof. Dr. Jürgen Bauhus, Professur für Waldbau Universität Freiburg, Vorsitzender des Wissenschaftlicher Beirat für Waldpolitik beim Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft

10:40 Uhr: Restor - eine weltweite Plattform zur Milderung des Klimawandels und des Biodiversitätsschutzes. Erste Ergebnisse zu Sachsen-Anhalt
Simeon Max, M.Sc. Forst- und Holzwissenschaften
Community Engagement Officer bei Restor / ETH Zürich

11:10 Uhr: Wald als Kohlenstoffspeicher in Sachsen-Anhalt heute, zukünftig und Schlussfolgerungen für die Forstpolitik
Eberhard Reckleben, Leiter des Forstbetriebes Oberharz im Landesforstbetrieb Sachsen-Anhalt

11:40 Uhr: Diskussion

 

12:00 Uhr: Mittagspause

 

13:00 Uhr: Grußwort
Minister Sven Schulze: Ministerium für Wirtschaft, Tourismus, Landwirtschaft und Forsten des Landes Sachsen-Anhalt

13:10 Uhr: Klimaschutz durch naturnahen Waldbau - Waldwildnis oder Wirtschaftswald
Prof. a.D. Roland Irslinger, emeritierter Professor für Waldökologie an der Hochschule für Forstwirtschaft in Rottenburg am Neckar

13:40 Uhr: Wertschöpfung aus Holz – Chancen und Herausforderungen für eine innovative Holzverwendung
Prof. Dr. Klaus Richter, Professor für Holzwissenschaft an der Technischen Universität München

14:10 Uhr: Nachhaltige Waldbewirtschaftung - Grundlage für die Vielfalt der Ökosytemleistungen des Waldes
Prof. Dr. A.W. Bitter, Institut für Forstökonomie und  Forsteinrichtung an der Technischen Universität Dresden

14:40 Uhr: Podiumsdiskussion mit:
Minister Schulze, Prof. Irslinger, Prof. Bitter, Prof. Bauhus, Prof. Richter sowie als Vertreter der Waldbesitzer Franz Prinz zu Salm-Salm

15:20 Uhr: Schlusswort

15:30 Uhr: Ende

 

Nähere Information zu dem gesamten Problemkreis erhalten Sie über www.wald-ist-klimaschuetzer.de.
Ihre Teilnahme teilen Sie uns bitte mit, möglichst über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Wir planen eine Präsenzveranstaltung.

 

Hybrid-Veranstaltung
Ebenso stellen wir uns technisch auch auf eine Video – Schalte ein. Wenn Sie per Video teilnehmen wollen, dann teilen Sie uns bitte Ihre E- Mail Adresse mit, damit wir Ihnen den erforderlichen Zugangs - Link übermitteln zu können.

 

Anreise zur Schierker Feuerstein Arena mit dem PKW:
Für den Besuch der Schierker Feuerstein Arena steht das Parkhaus „Am Winterbergtor“ zur Verfügung. Das Parkhaus wird erreicht, indem man der innerörtlichen Ausschilderung (Straße Am  Winterbergtor) folgt. Das Parkhaus ist für PKWs bis 2 Meter Höhe ausgelegt. Jede angefangene Stunde kostet 1,00 €. Die maximale Tagesgebühr beträgt 10,00 €. Vom Parkhaus führt ein  barrierefreier Fußweg (5 Min.) zur Schierker Feuerstein Arena. Busse und Wohnmobile nutzen bitte den Parkplatz "Am Thälchen".

Ort Schierke, Feuerstein Arena oder über den Online-Zugang